Läufigkeit bei Huskys

Läufigkeit bei Huskys

Bei einer Hündin ist es wichtig, zu wissen, wie oft und wie lange sie läufig ist. Falls du den Begriff „läufig“ noch nicht kennst, will ich kurz definieren, was das überhaupt bedeutet.

Eine Hündin wird als läufig bezeichnet, wenn sie sich in der Brunstphase befindet. So wie der Begriff umgangssprachlich verwendet wird, bezeichnet er die Phase, während der ein erhöhter Scheidenausfluss beobachtbar ist. Im engeren Sinne ist damit aber auch die Standhitze gemeint – die Zeit, in der die Hündin paarungsbereit ist.

Im Folgenden erfährst du, wie oft ein sibirischer Husky läufig wird, wie lange die Läufigkeit andauert und bis zu welchem Lebensjahr die Hündin läufig wird.

Wie oft wird ein Husky läufig?

Zum ersten Mal wird der weibliche Husky zwischen 8 Monaten und 2 Jahren läufig. Es wird allgemein empfohlen, zu warten, bis die Hündin das zweite Lebensjahr vollendet hat, ehe sie trächtig wird. Bis dahin ist sie nämlich selbst nicht komplett ausgewachsen.

Danach wird die Hündin ca. alle 6 Monate läufig. Abweichungen gibt es im gewöhnlichen Rahmen – kleinere Hunderassen werden bis zu 3 Mal im Jahr läufig, die größten nur einmal.

Rüden decken derweil meist schon nach 12 Monaten.

Wie lange dauert die Läufigkeit an?

Die Hündin durchläuft während der Läufigkeit drei Phasen, die insgesamt um die 3 Wochen andauern.

Die Vorbrunst (Proöstrus)

Die Vorbrunst erkennt man an dem blutigen Scheidenausfluss der Hündin. Sie ist dann bereits attraktiv für Rüden, allerdings selbst nicht bereits, gedeckt zu werden. Diese Phase hält in der Regel 8-10 Tage an.

Die Brunstphase (Östrus)

Hier beginnt die Duldungsphase der Läufigkeit, in der die Hündin den Rüden nicht grundsätzlich abweist. Sie wird auch Standhitze genannt. Wer genau wissen will, wann die Befruchtung erfolgen soll, kann beim Tierarzt Auskunft erhalten. Dieser kann den Zeitpunkt durch eine Hormonuntersuchung feststellen.

Der Östrus erstreckt sich in der Regel ebenfalls über 8-10 Tage. Es ist aber recht individuell.

Die Nachbrunst (Metöstrus)

In den Tagen nach der Brunstphase nehmen die körperlichen Merkmale der Läufigkeit ab und die Deckbereitschaft ab. Theoretisch kann die Deckung aber noch ein paar Tage nach der eigentlichen Brunstphase erfolgen.

Bis zum wievielten Lebensjahr wird ein Husky läufig?

Die übliche Zeitspanne, in der eine Hündin läufig wird, erstreckt sich beim Husky vom zweiten bis zum neunten Lebensjahr. Der Rüde hält allerdings teilweise bis zum 13. Lebensjahr durch – falls er so lange lebt.

Diese Zeitspanne kann allerdings stark individuell ausfallen. Zudem lässt sich diese durch den Besitzer beeinflussen. Hier sind deshalb ein paar Dinge, die du als Besitzer eines Huskys beachten solltest:

  1. Bei einer schlechten Ernährung wird die Hündin aus gesundheitlichen Gründen weniger lange deckbar sein.
  2. Eine Hündin aus einer guter Blutlinie lebt länger und hat eine längere Läufigkeit.
  3. Je mehr Würfe sie hat, desto kürzer wird die maximale Zeitspanne ausfallen.
  4. Wird die Hündin vor dem zweiten Lebensjahr trächtig, kann das negative Auswirkungen auf die spätere Fähigkeit haben, trächtig zu werden.

Wichtige Fragen rund um die Läufigkeit eines Huskys

🐶 Wie viele Welpen können Hündinnen innerhalb der fruchtbaren Jahre haben?

▷ Eine gute Faustregel ist, der Hündin etwa 18 Monate Abstand zwischen jeder Trächtigkeit zu gönnen. Da ein durchschnittlicher Wurf 6 Welpen bringt, würde sie in etwa 24 Welpen zur Welt bringen. Kontrolliert man die Häufigkeit nicht, kann es auch leicht 40 oder mehr Welpen geben.

🕐 Wie lange dauert die Trächtigkeit an?

▷ Bis zum Wurf dauert es nach der Befruchtung in etwa 9 Wochen. Danach werden die Welpen in etwa 8 Wochen gestillt.

⚠️ Anzeichen für die Trächtigkeit einer Hündin sind?

▷ Für gewöhnlich kann beobachtet werden, dass die Zitzen der Hündin anschwellen und etwas Flüssigkeit aussondern, ihr Gewicht drastisch ansteigt (bis zu 2-Mal das Normalgewicht) und sie sich häufiger übergibt.

❌ Wie kann man eine Schwangerschaft verhindern?

▷ Durch Kastration können notwendige Organe wie die Eileiter oder Gebärmutter entfernt werden. Diesen Schritt sollte man sich aber gut überlegen.

Share my article

Leave a Reply:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.